Charta  »  Charta-Hochschulen  »  Charta-Hochschulen  »  Universität Lothringen

Die Universität Lothringen

Die Universität Lothringen

Zum 1. Januar 2012 haben sich das Nationale Polytechnische Institut Lothringen, die Universität Henri Poincaré, die Universität Nancy 2 und die Universität Paul Verlaine-Metz zu einer einzigen Hochschule zusammengeschlossen: Sie bilden nun die Universität Lothringen, die zukünftig als neue Triebkraft für die regionale Entwicklung wirken soll. Ziel ist, im Rahmen der französischen Exzellenzinitiative eine Spitzenposition einzunehmen und dabei gleichzeitig für alle zugänglich zu sein, außerdem soll ihre internationale Sichtbarkeit vergrößern werden.

 

Die Universität Lothringen in wenigen Worten

 

Lothringen ist durch die Universität Lothringen nun die erste Region Frankreichs mit einem überregionalen Campus, der die gemeinsame Nutzung von Wissen – von den Grundlagenwissenschaften bis zu den Geisteswissenschaften – fördert. Durch sie werden fächerübergreifende „Mikrosysteme“ geschaffen, die im Dienste der Innovation den Übergang vom theoretischen Wissen zur praktischen Anwendung beschleunigen. Als wichtiger gesellschaftlicher Akteur fördert sie die wirtschaftliche und soziale Entwicklung in der Region.

Die Universität Lothringen kann auf eine fünfhundertjährige Geschichte zurückblicken und ist Vorreiterin im Zusammenwirken von Kunst, Technologie und Industrie. Ihr Angebot deckt alle Wissenschaftsbereiche ab: Gesundheit, Technologie, Ingenieurswesen, Geistes- und Sozialwissenschaft, Jura, Wirtschaft, Kunst, Literatur- und Sprachwissenschaft. Die zunehmende Zahl an Verbindungen zwischen Hochschulen und zwischen Studienfächern ermöglicht den Studierenden, ihre Studienlaufbahn an ihre persönliche Entwicklung anzupassen.

 

Die Universität Lothringen in Daten

 

- März 2007: Schaffung der Nancy Université

- Juli 2008: Bewerbung um die Teilnahme am Exzellenzprogramm „Plan Campus“, - Unterzeichnung eines regionalen Paktes

- September-Oktober 2008: die Verwaltungsräte beauftragen ihre Präsidenten damit, über die Annäherung der vier lothringischen Universitäten nachzudenken

- Oktober 2009: Gründung des PRES (Zentrum für Forschung und Hochschulwesen) der Universität Lothringen

- September 2010: die Präsidenten werden damit beauftragt, die Bedingungen für die Fusion festzulegen

- 25. Januar 2011: alle Verwaltungsräte verabschieden die Statute und bewilligen die Fusion

- 24. September 2011: offizielle Gründung der Universität Lothringen

- 1. Januar 2012: Zusammenschluss der vier Universitäten zur Universität Lothringen

Zur Universität Lothringen?

Ansprechpartner an der Universität Lothringen

Caroline Coquelet
Charta-Koordinatorin/INTERREG IV a-Projekt "Hochschule der Großregion"
Ile du Saulcy BP 80795
F - 57012 Metz cedex 1
Tel: +33 (0)3 87 54 70 95
Fax:
E-Mail: coquelet(at)univ-metz.fr